Permalink

1

Valentinstagsideen im Trio…

Ich muss gestehen: Anfang des Jahres war ich etwas überfordert. Weihnachten und Neujahr sind vorbei und nun…?? Wem soll man denn im Januar was schenken und wie verpacken? Darf man noch Sterne und Schneeflocken benutzen? Sind pastellige Töne schon zu Frühling? Und in all den verzweifelten Gedankengängen veröffentlicht Radbag einfach schon die Valentinstags Blogparade. Das Brett vor dem Kopf war weg – denn den hatte ich ja noch gar nicht auf dem Schirm. Dann war ich allerdings gleich wieder überfordert, da ich mit dem Valentinstag eine ganz besondere Beziehung führe. Einerseits liebe ich jede Gelegenheit Geschenke zu verteilen und auch mal an die Familie und die besten Freundinnen zu denken. Andererseits schmerzen mir jedes Jahr ab Anfang Februar die Augen. Hab ich mich letztes Jahr schon über darüber beschwert? Wartet mal ich schaue nach (bitte bleiben Sie in der Leitung…….) Tatsächlich – auch letztes Jahr habe ich meine fehlende Begeisterung, für all die mit Teddybär versehenen Blumensträuße, und knallrotverpackten Schokoladen in Herzform, mit euch geteilt.
Ich bin sehr für eine kleine Aufmerksamkeit, aber dann bitte gut durchdacht und zu dem Beschenkten passend und nicht einfach schnell an der Tanke oder am Straßenrand aufgegabelt.

Gut zurück zur Blogparade und den drei Ideen die ich ausgearbeitet habe. Als erstes habe ich versucht mir über Pinterest ein paar Inspirationen zu holen. Aber hier ist schon vieles dabei, das nicht ich bin. Ihr wisst schon, so Sachen bei denen man eigentlich nicht weiß, wo jetzt hin damit aber weg schmeißen kann man es auch nicht wirklich, also landet es in irgendeiner Kiste. Ich bin mehr für verwertbare Dinge zu haben, also was trink- oder essbares, gemeinsame Zeit oder was schönes für die Wohnung. Glückwunschkarten zum Beispiel landen direkt im Müll. Vielleicht bin ich ein Valentinstags-Grinch :) – dabei höre ich schon gerne ein „ohhh wie schön“ oder „soooo viel Mühe“. Ich komme zu dem Schluss: wenn ein bisschen Humor und ein paar Gedanken dahinterstecken, darf auch gern ein etwas kitschiger Liebesbeweis dabei sein… :) Eine verzwickte Sache ist das und Gott sei Dank gibt es so unendlich viele Facetten der Romantik.

Hier meine drei Freudenmacher:

Valentinstag2016sauce10

Für den Freund ist das immer gar nicht so leicht. Er mag beispielsweise keine Konzerte,  steht nicht auf Starwars (der Film macht es 99% der Frauen dieses Jahr ganz schön leicht) und geht nicht gern auf Reisen. Dafür liebt er seinen Hähnchengrill, historische Dokumentationen, den Wald und hält gerne Ordnung – findet da mal was Herzliches. Dazu kommt, dass wir schon acht gemeinsame Valentinstage hinter uns haben. Da er sehr gerne scharf isst, manchmal bis ein Tränchen und der Schluckauf kommt, gibt es dieses Jahr ein paar leckere Saucen von den Jungs vom Pfefferhaus. Damit es zum Thema passt, habe ich ein paar rote Herzen gehäkelt und mir Sprüche zu den Saucen passend überlegt. Die Herzchen habe ich mir übrigens vor einiger Zeit bei Susanne von Serendipity abgeschaut.

Valentinstag2016sauce2Valentinstag2016saucevalentinstag2016sauce7Als zweites werden die Mädels beschenkt. Es gibt natürlich was zu trinken. Und auch hier hab ich wieder ein paar Herzchen gehäkelt um die Flaschen zu schmücken. Leider war der Granatapfel innen nicht so schön tiefrot wie erwartet, aber die Beeren haben schon sehr gut geschmeckt und so finde ich die Farbe fast etwas schöner. Valentinstag2016Wodka10

Ihr benötigt dafür folgendes:

  • eine Flasche Wodka
  • ein bis zwei reife Granatäpfel
  • ein bis zwei Limetten
  • schöne Flaschen zum befüllen
  • viel viel Geduld beim fieseln

Als erstes müsst Ihr mal die Kügelchen aus der Schale bekommen. Es gibt da auf Youtube super Videos wie man das richtig macht. Manchmal funktionierts bei mir sehr gut machmal schaut die Küche aus wie eine Schlachthalle. Probiert es auf einfach mal aus.

Wenn alles ausgepult ist, stampft ihr die Kügelchen schön mit dem Wodka zusammen und presst die Limetten gut aus. Alles zusammen setzt ihr dann ca. 1-2 Wochen in einem großen Glas an. Nach den zwei Wochen habe ich nocheinmal  ein bisschen gefummelt um ein paar ganze Samen (ich habe gerade gegoogelt…) in die Flaschen zu geben. Filtert euren Wodka nun noch durch ein Tuch und füllt diesen in die Flaschen ab.

Pur mag ich Wodka gar nicht so, aber als kleiner Schuss im Sekt ist das ganz vorzüglich. Das schreit ja nach Mädelsabend, oder?

Valentinstag2016wodka7 Valentinstag2016wodka6 Valentinstag16VodkaValentinstag2016wodka3 Als drittes gibt es dieses Jahr „Zeit“. Ich weiß ja nicht, wie ausgeprägt die Faschingssituation bei euch ist, aber bei uns wird das erste Wochenende nach dem Weiberfasching, Rosenmontag und Co. in der Regel auf dem Sofa verbracht – vorallem wenn man keine 17 mehr ist. :) Der Valentinstag trifft dieses Jahr genau dieses Wochenende danach.

valentinstag2016popcorn8

Ich habe Freunds Lieblingsfilme, eines der Lieblingsbiere und was zum knabbern besorgt und zusammengepackt. Dazu gibt es noch selbstgemachte Popcorn Tüten. Ich hatte ja bereits eine zweijährige Kinokarriere und dabei meine Popcorn-Koch-Künste stark ausgebaut. Das ist leider schon wieder über zwei Jahre her und da kitzelt es mal wieder in den Fingern. Damit es keinen Streit gibt, bekommt jeder sein Bier und jeder sein eigenes Popcorn.

valentinstag2016popcorn5 valentinstag2016popcorn2 valentinstag2016popcorn So nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende und schon einmal einen schönen, nicht zu kitschigen 14. Februar. Wir lassen uns vermutlich eine Pizza kommen und genießen den Film.

Unterschrift3

1 Kommentar

  1. Pingback: Blogparade Valentinstag 2016: Hier sind die Teilnehmer - radbag

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.